Archiv der Kategorie: Konzertankündigungen

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM FEBRUAR 2018

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Februar 2018

6.2.   21:30h
SPITZENBAND

“wie Pina Colada plus Glas in einer Bar oder wie Erdäpfel mit Salz am Teller oder wie James Bond mit Schal im Nebel“ 

Matthias Schriefl – Trompete
Simon Rummel – Piano
Cino Palagliésu – Bass
Woody Mc Laren – Drums

 

13.2.   21:30h
Cologne Monkestra

„Minton’s Playhouse”

Theresia Philipp – Saxofon
Shannon Barnett – Posaune
Nils Tegen – Piano
Robert Landfermann – Bass
Leif Berger – Schlagzeug

 

20.2.   21:30h
Salomea · Gille · Held · Ramond · Sauerborn

„Tribute to Billy Holiday“

Rebekka Salomea – Voice
Sebastian Gille – Tenorsaxofon
Pablo Held – Piano
Christian Ramond – Bass
Thomas Sauerborn – Drums

27.2.   21:30h
Lennart Allkemper Quartet

“Risk Fun”

Lennart Allkemper – Saxophone
Lucas Dann – Piano
Martin Gjakonovski – Bass
Drori Mondlak – Drums

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM JANUAR 2018

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Januar 2018

2.1., 21:30 h
Pascal Klewer Bigband
“Starting the year with a big bang!”

Trompeten:
Marvin Frey, Cay Schmitz (lead), Stephan Geiger, Ferdinand Schwarz
Posaunen:
Philipp Schittek, Jonathan Böbel (lead), Max Steffan, Tobias Herzog
Saxofone:
Claudius Stammbaum, Florian Fries, Tobias Haug, Viktor Fox, Georg Böhme
Schlagzeug: Simon Bräumer
Klavier: Samuel Gapp
Bass: Roger Kintopf
Gitarre: Lukas Wilmsmeyer
Komposition und Leitung:
Pascal Klewer

9.1., 21:30 h
Modern Men
“Modern Men in a modern world”

Shannon Barnett – trb
Matthew Halpin – sax
Pablo Held – p
David Helm – b
Jan Philipp – dr

16.1., 21:30 h
Roger Kintopf Group
„Quintett der guten Laune”

Matthias Bergmann – tp
Martin Gasser – sax
Felix Hauptmann – p
Roger Kintopf – b
Felix Ambach – dr

23.1., 21:30 h
Die Mitmach- und Mitlach-Band
„S(ch)wingungen frei von der Seele”

Matthias Schriefl – Trp
Matthew Halpin – ts
Matthias Strucken – Vibraphon
Dietmar Fuhr – b
Dominic Raab – dr

29.-31.1. Jazz against the machine

Semesterabschiusskonzerte der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM DEZEMBER 2017

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Dezember 2017

5.12. 21:30h, My Little Cello
„Jazz-Cello? Cello-Jazz!“

Conrad Noll – Cello
Leo Engels – Gitarre
Örn Ingi Unnsteinsson – E-Bass
Jan Philipp – Schlagzeug

12.12. 21:30h, Moving Krippenspielers
„die wahrlich frohe Botschaft“

Alex Morsey – Maria und Bässe,
Marcel Kolvenbach – Josef und Schlagzeug,
Michl Engl – Erzengl. Bassposaune, Euphonium, Tubas und Tanz
Simon Rummel – Heiliger Geist, Bratsche, Keyboard, Klavier und Tanz
Claudia Schwab – Stern, Gesang, Geige, Flügelhorn & Flöte
Bodek Janke – König Herodes, Asylant ausm Morgenland und Schlagzeug
Matthias Schriefl – Jesus, Bariton-Sax, Holz und viel Blech
Alle Akteure sind auch begeisterte Sänger.
Gäste: die redlichen Hirten und die Trompeten von Jericho

19.12. 21:30h
Peter Kahlenborn Trio trifft Gille & Landfermann,
“Fanta Kolloquium!”

Sebastian Gille – Tenorsaxofon
Tobias Hoffmann – Gitarre
Ralph Beerkircher – Gitarre
Robert Landfermann – Bass
Peter Kahlenborn – Schlagzeug

26.12.
WEIHNACHTEN

kein Jazz-O-Rama

Jahresabschlusskonzert des RMS JazzO feat. Julia Zipprick & Marc Doffey

Am Donnerstag, dem 14. Dezember, gibt das RMS JazzOrchester  sein Jahresabschlusskonzert im Ehrenfelder Klub Berlin. Auf dem Programm stehen Swing-Klassiker und moderne Kompositionen, unter anderem aus der Feder des Bandleiters Michael Villmow.

Gäste sind an diesem Abend die Kölner Jazzsängerin Julia Zipprick sowie der Berliner Tenorsaxofonist Marc Doffey.

Das Konzert beginnt um 20:30 Uhr, der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (nur Abendkasse).

Das RMS JazzOrchester, die Bigband der Rheinischen Musikschule Köln, gilt als hervorragende Amateur-Bigband und Talentschmiede. Ziel des Ensembles ist die Pflege der Jazztradition sowie das Erarbeiten zeitgenössischer Kompositionen. Dank der guten Kontakte zu ehemaligen RMS-lern, die heute Berufsmusiker sind, ergänzen regelmäßig bekannte Solisten das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm.

Julia Zipprick studierte Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und am Complete Vocal Institute in Kopenhagen. Bereits während ihrer Ausbildung war sie mit ihrer prägnanten Stimme in den verschiedensten Projekten und Band-Konstellationen präsent, sei es im Bundesjugendjazzorchester, ihrer eigenen Band, in A-capella-Gruppen oder als Backgroundsängerin live und im TV bei Künstlern wie Jamie Cullum oder Stefanie Heinzmann. Konzerttourneen führen Julia Zipprick quer durch Europa, Asien und Mittelamerika und inspirieren die musikalische Entwicklung der Sängerin und Songschreiberin. Sie arbeitet freiberuflich als Sängerin und Vocalcoach für Sänger, Schauspieler, Musicaldarsteller, Vokalensembles und Chöre. (www.juliazipprick.de)

 

Marc Doffey gewann 2009 beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in NRW in der Solistenwertung den ersten Preis und wurde in Folge Mitglied des Jugendjazzorchesters NRW, dem er bis 2013 angehörte. Von 2009 bis 2011 absolvierte er eine studienvorbereitende Ausbildung an der Glen Buschmann Jazz Akademie in Dortmund; als Mitglied im East West European Jazz Orchestra Twins konzertierte er mit Gästen wie Jerry Bergonzi oder Dave Liebman. Von 2012 bis 2017 studierte Doffey am Jazz Institut Berlin bei Peter Weniger. Neben dem Studium war er in den Jahren 2013 und 2014 Mitglied des Bundesjazzorchesters (Projekte mit Niels Klein, Jiggs Whigham, Florian Ross, Manfred Schoof, Alexander von Schlippenbach, Mark Amstrong) und gewann 2013 mit dem Jugendjazzorchester NRW für die CD „Way up“ den WDR-Jazzpreis in der Kategorie „NRW-Jazznachwuchs“.
Sein vielseitiges musikalisches Schaffen brachten ihm bereits diverse nationale und internationale Konzerte, Tourneen und Festivalauftritte ein, beispielsweise mit dem North Creek Quartet beim 21. bundesweiten Jazznachwuchsfestival 2012 in Leipzig, mit dem Bundesjazzorchester beim Jazzfest Bonn 2013 oder mit der Ed Motta Band beim X-Jazz Festival und Jazzfestival Marciac 2016. Weitere musikalische Kooperationen fanden bisher u.a. mit Ralf Hesse, Edward Maclean, JazzKombinat Hamburg, Metropol Academy Orkest, Pepe Lienhard Big Band, Big Band Convention Köln und diversen Berliner und anderen nationalen Künstlern/Ensembles statt.
Das Marc Doffey Quintett existierte seit 2014 in seiner ursprünglichen Besetzung. Nach einer Reihe deutschlandweiter Konzerte & Tourneen gewann die Band den Saar Jazzpreis 2015 und nahm in der Folge ihre Debut-CD Taking Direction auf, die im Oktober 2016 bei MONS Records veröffentlicht wurde. In der Folge kamen die Auszeichnungen mit dem Jungen Deutschen Jazzpreis 2016 und dem Jungen Münchner Jazzpreis 2016 hinzu, sowie ein Tournee-Stipendium der Berliner Senatskanzlei für Kultur und Europa im Frühjahr 2017. (www.marcdoffey.com)

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM NOVEMBER 2017

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Oktober 2017

7.11. 21:30h
Marko Mebus 5tet
„plays Mebus“

Marko Mebus: Trp
Fabi Dudek: Sax
Felix Hauptmann: Piano
Yannik Tiemann: Bass
Jan Phillipp: Drums

14.11. 21:30h
Thomas Sauerborns Kiywi
“Was war zuerst da – Frucht oder Vogel?”

Bastian Stein – trp
Sebastian Gille – sax
Lucas Leidinger – pn
David Helm – bs
Thomas Sauerborn – dr

21.11. 21:30h
Sehr wichtiges Quintett
„Canada meets Australia”

Simon Millerd – trp
Shannon Barnett – trb
Simon Seidl – piano
Robert Landfermann – bass
Nils Tegen – drums

28.11. 21:30h
Priest Schriefl and his Brassmen
“Praise the Chord”

Volker Deglmann – trp
Michael Schnucki Theissing-Tegeler – trb
Harry Shreef Edison – Sousafon / trp
Jens Düppe – dr
+ Special Guests

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM OKTOBER 2017

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Oktober 2017

3.10. 21:30h
Robert Landfermann Group
„friends from Berlin”

Wanja Slavin – Altsax
Christian Weidner – Altsax
Johannes Lauer – Posaune
Robert Landfermann – Bass
Jonas Burgwinkel – Drums

10.10. 21:30h
GILLE · HELD · RAMOND · CARPIO
„Irishman in Cologne”

Sebastian Gille – Saxophone
Pablo Held – Klavier
Christian Ramond – Bass
Sean Carpio – Schlagzeug

17.10. 21:30h
Matria
“back in town”

Tamara Luhasheva voc, p,
Matthias Schriefl fast alle Blechblasinstrumente
+ Überraschungsgäste

24.10. 21:30h
First Circle
“GLÄÜÖ – releasing the CD!”

Victor Fox – tenorsaxofon
Roger Kintopf – bass
Felix Ambach – drums

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM SEPTEMBER 2017

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im September 2017

Dienstag, 05.09.2017 / Beginn 21.30 Uhr
Agregat Vier
„Beim Jazz. Der Letzte Macht Das Licht Aus!”

Leonhard Huhn – Altsaxofon
Lucas Leidinger – Klavier
Reza Askari – Kontrabass
Moritz Schlömer – Schlagzeug

 

Dienstag, 12.09.2017 / Beginn 21.30 Uhr
Simon Seidl Group
„Bravo Hits Vol.31″

Denis Gäbel – Saxofon
Simon Seidl – piano
Reza Askari – bass
Fabian Arends – drums

 

Dienstag, 19.09.2017 / Beginn 21.30 Uhr
Jazz-O-Rama Allstars
„Celebrating 15 Years Of Jazz-O-Rama”

Oliver Leicht – Altsaxofon
Martin Gasser – Altsaxofon
Niels Klein – Tenorsaxofon
Sebastian Gille – Tenorsaxofon
Matthias Schriefl – Trompete
Hendrik Soll – Piano
Robert Landfermann – Bass
Jonas Burgwinkel – Drums

 

Dienstag, 26.09.2017 / Beginn 21.30 Uhr
Pollon Extemded
„Go Go Go”

Theresia Philipp – Altsaxofon
Thomas Sauerborn – Schlagzeug
David Helm – Bass
Axel Linder – Violin
Radek Stawarz – Viola
Elisabeth Coudoux – Cello