Schlagwort-Archive: Johannes Bär

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM APRIL 2018

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im April 2018

3.4. 21:30h
Sebastian Gille Project
„Heute ohne Cino Palagliesu”

Sebastian Gille – sax
Pablo Held – Piano
Robert Landfermann – Bass
Ivars Arutyunyan – Drums

10.4. 21:30h
PHK Quintett
“Respecting the Tradition“

Julius Van Rhee – Alt-/Sopransaxofon
Ferdinand Schwarz – Trompete
Peter Köcke – Piano
Jonas Grätzer – Drums
Luca Müller – Bass

17.4. 21:30h
Christian Finger Band
“Einmal von Unna über Köln nach New York und zurück”

Jens Böckamp – tenor & soprano sax
Hans Wanning – piano
Volker Heinze – bass
Christian Finger – drums, comp

24.4. 21:30
Six, Alps & Jazz
„Du vergisst Genregrenzen und rockst oder wippst mit.” (WAZ)

Matthias Schriefl – tp, flh, euph, bflh, tuba, alph, voice
Johannes Bär – tuba, euph, trp, flh, alphorn, trb, voice
Alex Morsey – b, tuba, voice
Gregor Bürger – fg, ts, cl, b-cl, bari, voice
Peter Heidl – fl, picc, ts, cl, voice
Florian Trübsbach – as, fl, cl, oboe, picc, schwegel, voice

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM DEZEMBER

Jeden Dienstag  wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feisten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Openig Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

01.12.   21.30h   jazz-o-rama
krippenspielers xxxl – “feat. die redlichen hirten und die trompeten von jericho”

alex morsey – maria und bässe,
marcel kolvenbach – josef und schlagzeug,
michl engl – erzengl. bassposaune, euphonium, tubas und tanz
simon rummel – heiliger geist, bratsche, keyboard, klavier und tanz
claudia schwab – heiliger bimbam, flügelhorn, geige und gesang
bodek janke – könig herodes, esel und schlagzeug
matthias schriefl – jesus, bariton-sax, holz und viel blech,
johannes bär – morgenstern, noch mehr blech und tanz

 

8.12.   21.30h   jazz-o-rama
„non harmonic“-quartett – „lines not dance”

martin gasser – altsaxophon
christoph möckel – tenorsaxophon
jakob kühnemann – bass
fabian arends – drums

 

15.12.   21.30h   jazz-o-rama
schneechaos – „im zeichen des frost“

cino palagliesu – trompete
robert landfermann – bass
vera palagliesu – drums
hans-jörg distel-werkschmied – perkussion

 

22.12.   21:30h   jazz-o-rama
westinato feat. michel janssen – „trance-rock und mekong blues goin’ saxy“

michel janssen – tenorsaxophon
dierk peters – el. vibraphon
stefan berger – kontrabass
rafael calman – schlagzeug

 

Jazz – O – Rama im Artheater Programm im April

7.4.2015,  21:30h

Dustin Carlson Cologne Quartet
„Sir Duke meets Miss Marple”
Brad Henkel – trumpet
Dustin Carlson – Guitar, compositions
Robert Landfermann- kontrabass
Dominik Mahning- drums

14.4.2015,  21:30h
pOllon
‪#‎trioistheshit‬
Theresia Philipp – sax
David Helm – bass
Thomas Sauerborn – drums

21.4.2015, 21:30
Six, Alps & Jazz
“von der Kindheit in den Bergen, seltsamen Tieren und den Genüssen des Lebens”
Matthias Schriefl tp, flh, euph, bflh, tuba, alph, voc
Johannes Bär tuba, euph, trp, flh, alphorn, trb, voc
Gregor Bürger fg, ts, cl, b-cl, bari, voc
Peter Heidl fl, picc, ts, cl, voc
Florian Trübsbach as, fl, cl, oboe, picc, schwegel, voc
Alex Morsey b, tuba, voc

28.4.2015, 21:30
HALF CAMOUFLAGE
„music eats art”
Paul Hubweber trb, voc, loops
Tamara Lukasheva voc, keys
Jens Düppe dr, perc, voc
für einen Bass auf der Session ist gesorgt!

Jazz-O-Rama im Artheater: Programm November 2014

4.11. 21:30h

MATRIA feat. Johannes Bär
“ein Vorarlberger Problembär in Köln”
Tamara Lukasheva – voc, p, mel, comp
Matthias Schriefl – viel blech, alphorn, voc, comp
Johannes Bär – noch mehr blech, alphorn, voc, beat box

11.11.
KARNEVAL – Kein Jazz-O-Rama

18.11. 21:30h
Daniel Daemen Quartet
“limited impossibilities”
Daniel Daemen – sax
Lucas Leidinger – piano
Reza Askari – bass
Etienne Nillesen – drums

25.11. 21:30h
Hairy Potter und die Gefangenen von Askariban
“Pure Vernunft darf niemals Siegen”
Leonhard Huhn – sax
Sebastian Müller – g
Philip Zoubek – synth
Reza Askari – bass
Etienne Nillesen – drums

Und zum Schluss noch eine Einladung für ein Spezialkonzert mit freiem Eintritt / Spenden erwünscht:

Am Fr., 28.11. um 20h
im Salon de Jazz
(Severinskloster 3a, direkt am Severinskirchplatz)
www.salondejazz.de

deeLinde Cello& Gesang
Claudia Schwab Violine& Gesang
Marie- Theres Härtel Viola& Gesang

Netnakisum wurde 2004 geboren, bespielte viele Bühnen und erlebte verschiedenste Länder, Kulturen und Menschen. Zu den Highlights gehören: USA; China, Algerien, England, Irland und Moldawien. Die Musikerinnen deeLinde, Marie- Theres Härtel und Claudia Schwab sind nicht nur von der wilden steirischen Volksmusikrevolution mitgerissen worden, sondern auch von
allen Musikstilen wie Klassik, Fusion, Weltmusik, Hip Hop, Punk, Free Jazz und Elektronik, die Netnakisum erklingen und swingen lassen wie nie zuvor:
etwas funky, groovy, von traditionell-bodensatzig und rockig bis
avantgardistisch. Improvisation liegt ihnen. Es gefällt ihnen ohne
Erwartungen Unerwartetes zu erleben, mit Tönen und Melodien zu spielen und mit Ihnen hinein zu tauchen in herrliche, ehrliche Saitenklänge und absolute Musik.
„Die faszinierenden Musikerinnen von Netnakisum verschmelzten Musikstile einzigartige, eigenwillig und doch wunderschön und sie spielten exzellente Eigenkompositionen.“ (Appenzell24.ch /2013)