Schlagwort-Archive: Veronika Morscher

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM MAI 2018

Jeden Dienstag wird im Artheater, Köln, ein Jazz-Abend vom Feinsten veranstaltet. Jazz-O-Rama. Nach einem Opening Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

Jazz-O-Rama Programm im Mai 2018

8.5. 21:30h
Spring Quartet
„Jazz is great“

Veronika Morscher – Stimme
Matthew Halpin – Saxofon
Robert Landfermann – Bass
Silvio Morger – Schlagzeug

15.5. 21:30h
The Guitar Hero´s
„Cologne meets Berlin”

Sebastian Gille – Saxofone
Sebastian Müller – Gitarre
Philip Zoubek – Keys & Piano
Reza Askari – Bass
Oli Steidle – Schlagzeug

22.5. 21:30h,
Roger Kintopf Group
„Von Topf bis Fox auf Jazz eingestellt“

Victor Fox – Saxofon
Matthew Halpin – Saxofon
Riaz Khabirpour – Gitarre
Roger Kintopf – Bass
Fabian Arends – Schlagzeug

29. Mai 21:30
Die Trompeter von Mexiko
„Der älteste Trompeten-Satz der Welt“

Volker Deglmann (1367 Jahre(!)), Matthias Schriefl (102 Jahre), Frank Wiesen (88 Jahre), Jan Schneider (18 Jahre) – Trompeten / Flügelhörner
Bruno Müller – Gitarre
Juan Camilo Villa – Bass
Ralf Gessler – Schlagzeug
Alfonso Garrido – Percussion

JAZZ-O-RAMA IM ARTHEATER: PROGRAMM IM NOVEMBER

Matthias Schriefl veranstaltet jeden Dienstag im Artheater, Köln, einen Jazz-Abend vom Feisten. Nach einem Openig Act besteht die Möglichkeit mit Könnern ihres Fachs, zu jammen.

03.11.15 um 21.30 uhr

veronika morscher quintett – “birds of a feather”
veronika morscher – stimme
matthew halpin – tenorsaxophon
martin schulte – gitarre
david helm – kontrabass
nils tegen – schlagzeug

10.11.15 um 21.30 uhr
gasser/wingold/lutz/tegen – “wisssen ist ein prozess kein produkt“
martin gasser as
frank wingold git
oliver lutz b
nils tegen dr


17.11.15 um 21.30
tribute to the swing era – “weil´s bei uns tradition ist!”
matthias schriefl trp
martin sasse p
martin gjakonovski b
marcus rieck dr

24.11.15 um 21.30
cino palagliesu super power trio feat cino palagliesu  – “back in town – cino”

sebastian gille – sax
cino palagliesu – piano
robert landfermann – bass
leif berger – drums