Ryan Carniaux: Never leave your baggage unattended

Ryan Carniaux

Never leave your baggage unattended

Hipjazz 010

Ryan Carniaux gehört inzwischen zu den herausragenden etablierten Trompetern in Deutschland, der ebenso erfolgreich in eigenen Bands agiert wie mit Nicolas Simion, Claudius Valk oder Wolfgang Lackerschmid, der auf der vorliegenden CD als Mitproduzent und Gastsolist am Vibraphon dabei ist. Carniaux demonstriert in den neun Titeln der CD, darunter sechs Eigenkompositionen, seine Reife als Musiker und Komponist. Er spielt hier nur Flügelhorn mit warmem Sound, der sich hervorragend ergänzt mit dem forschenden Altsaxofon von Plume, der wie Carniaux aus New York City stammt. Der Titelsong der CD ist ein gutes Beispiel für das harmonische Zusammenspiel der beiden, zu dem Pianist Mike Roelofs ein stimmiges Solo beiträgt. Roelofs‘ Komposition „One Sahel Night“ bewegt sich nach Westafrika mit schönen Basstönen von Ahmed Eid, stimmungsvollen Marimba-Klängen von Lackerschmid, der Percussion von Rodrigo Villalon und dem weltmusikalisch geprägten Gastauftritt von Sänger Njamy Sitson. „Miss Serious“ gibt Schlagzeuger Samuel Dühsler Gelegenheit zu sehr vorwärts treibender Beckenarbeit und abwechslungsreicher Akzentsetzung. Insgesamt ein hörenswertes Album dieser ausgewogenen europäisch-amerikanischen Band, zu dem Jazz Podium Fotograf Gerhard Richter originelle Fotos passend zum CD-Titel beigesteuert hat.

Hans-Bernd Kittlaus 01.03.15